Auszubildende

Wir beteiligen uns gern an der praktischen Ausbildung der zukünftigen Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen bzw. Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger.

Wir bieten dafür einen vierwöchigen Praxiseinatz in unserer Einrichtung an, in dem wir die Auszubildenden intensiv anleiten und auch praktisch tätig werden lassen.

In einer Lernsituation, die in einer Klinik gar nicht möglich ist, begleiten wir die Auszubildenden 1:1, d.h. während der ganzen Schicht ist eine Fachkraft dabei.

Diese zusätzliche Arbeit wird uns weder von den Krankenkassen noch von den Kliniken vergütet, trotzdem halten wir sie für sehr wichtig.

Wenn Sie eine Ausbildung in der Kinderkrankenpflege machen und auf der Suche nach einem Praxiseinsatz sind, nehmen Sie gern Kontakt auf.

Wir benötigen ein Motivationsschreiben sowie einen kurzen Lebenslauf, damit wir einen ersten Eindruck gewinnen. Im Anschluß kommt es dann zu einem persönlichen Gespräch. Sofern alle Fragen geklärt werden konnten, steht dem Einsatz nichts mehr im Wege.

Bitte berücksichtigen Sie, daß wir nur Auszubildende aufnehmen können, die sich in der zweiten Hälfte der Ausbildung befinden und damit schon ausreichend theoretische und praktische Kenntnisse für die Kinder-Intensivpflege mitbringen.

Eine Ausnahme ist möglich, wenn Sie schon vor Ausbildungsbeginn einschlägige Erfahrungen (z.B. im Rahmen eines FSJ) mit schwerkranken oder behinderten Kindern sammeln konnten.