Aktuelles

Es besteht immer noch ein großer Versorgungsnotstand, der dazu führt, daß wir weiterhin eine Warteliste haben und nicht alle Eltern mit ihren kranken Kindern aus der Klinik nach Hause können.

Zunehmend gibt es Schwierigkeiten mit der Kostenübernahme durch die Krankenkassen. Obwohl die fachlichen Anforderungen für die Versorgung schwerkranker Kinder stetig steigen und wir diese auch mehr als nur erfüllen, sind nicht alle Kassen bereit, die Kosten für die häusliche Kinderkrankenpflege zu übernehmen. Immer häufiger kommen daher weniger qualifizierte Dienste aus dem Erwachsenenbereich zum Einsatz, weil sie einfach billiger sind.

Für uns gilt jedoch “Kinder sind keine kleinen Erwachsenen” und benötigen daher auch spezialisierte Fachkräfte – unsere Fachkraftquote beträgt daher auch 100%.

Wir planen außerdem einen weiteren Fachtag für die Häuslichen Kinderkrankenpflege, der Termin steht bereits:

Samstag, 02.02.2019

Wir kämpfen weiter für eine gute Versorgung und engagieren uns gemeinsam mit Gleichgesinnten in einem Kinderversorgungsnetz (www.kinderversorgungsnetz.hamburg).

Machen Sie mit!

Helfen Sie mit, damit noch mehr Familien versorgt werden können!

Bewerben Sie sich jetzt!